WIE ERREICHE ICH MEINE NEUJAHRSVORSÄTZE? DURCH PRAKTIZIEREN VON BPF

WIE ERREICHE ICH MEINE NEUJAHRSVORSÄTZE? DURCH PRAKTIZIEREN VON BPF

1. Neujahrsvorsätze einhalten

Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Neujahr ist die Zeit des Jahres, in der wir innehalten, um über das vergangene Jahr nachzudenken, und zu überlegen, welche Veränderungen wir in unserem Leben umsetzen möchten, um uns zu verbessern.

Ein Neujahrsvorsatz ist in vielen Ländern eine Tradition, bei der sich jemand selbst ein Versprechen gibt, ab dem ersten Tag des neuen Jahres etwas zu unternehmen, um sich selbst zu verbessern. Es können Verbesserungen sein, wie eine neue Sprache zu lernen, sich körperlich zu ertüchtigen oder etwas Nettes zu tun, wie z. B. freundlicher zu den Nachbarn zu sein.

Viele von uns streben mit jedem neuen Jahr danach, sich auf diese Weise zu verbessern, aber leider halten sich nur sehr wenige tatsächlich an ihre jährlichen Vorsätze. Eine Studie hat gezeigt, dass einer von drei Menschen seine Vorsätze bis Ende Januar aufgegeben hat, und 73 % aufgeben, bevor sie ihr Ziel erreicht haben.

Hier sind die zehn am häufigsten gebrochenen Neujahrsvorsätze:

  • Gewicht verlieren oder fit werden
  • Aufhören zu Rauchen
  • Etwas Neues lernen
  • Weniger gestresst sein
  • Sich gesünder ernähren oder die Ernährung verbessern
  • Mehr Zeit mit der Familie verbringen
  • Geld sparen oder Schulden begleichen
  • Zu neuen Orten reisen
  • Ehrenamtliche Mitarbeit in einer gemeinnützigen Organisation
  • Weniger Alkohol trinken

Diese Liste ist nur ein Beispiel der vielen Möglichkeiten, wie sich Menschen verbessern wollen, und dies sind berechtigte und gute Verbesserungen. Warum also ist es dann nicht möglich, sie zu erreichen? Wenn wir das Jahr entschlossen und motiviert beginnen, diese Veränderungen umzusetzen, mit dem vorherrschenden Gedanken im Kopf „Ich werde meinen Vorsatz erfüllen“, warum ziehen wir dann unsere Pläne nicht durch?

2. Warum scheitern Neujahrsvorsätze meistens?

Bevor wir uns der Lösung zuwenden, die uns beim Erreichen unseres Vorsatzes Erfolg bringen kann, ist es wichtig, zunächst zu verstehen, was das eigentliche Hindernis in diesem Prozess ist. Solange wir nicht an der Hauptursache des Problems arbeiten, wird es sehr schwierig sein, unseren Vorsatz umzusetzen. Um dies zu verstehen, sollten wir erst analysieren, wie der Geist funktioniert.

WIE ERREICHE ICH MEINE NEUJAHRSVORSÄTZE? DURCH PRAKTIZIEREN VON BPF

Unser Geist besteht aus zwei Teilen: dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein. Das Bewusstsein ist der bewusste Teil von uns selbst, und das Unterbewusstsein ist der Teil, dessen wir uns nicht bewusst sind. Es ist das Unterbewusstsein, das zahlreiche Eindrücke in Form von Wünschen, Zentren der Vorlieben und Abneigungen sowie unser Temperament, bestehend aus Persönlichkeitsfehlern und Qualitäten, enthält. Diese Eindrücke erzeugen Impulse in Form von Tausenden von Gedanken, die wiederholt und mit sehr hoher Geschwindigkeit in unser Bewusstsein eindringen.

Im Allgemeinen versuchen wir, mit einigen dieser Impulse umzugehen und sie zu kontrollieren, aber in vielen Fällen folgen wir den Impulsen einfach und handeln nach ihnen. Der einfache Grund dafür ist, dass das Bewusstsein 10 % unseres Geistes ausmacht und das Unterbewusstsein die anderen 90 %. Im Grunde ist unser Unterbewusstsein 9-mal mächtiger als unser Bewusstsein und daher sehr schwer zu kontrollieren. Also, selbst wenn wir unser Verhalten ändern wollen, ist dies in der Regel nicht möglich.

3. Grundursache für gescheiterte Vorsätze: Persönlichkeitsfehler im Geist

Von diesen verschiedenen Eindrücken im Unterbewusstsein sind es eigentlich die Persönlichkeitsfehler, wie Faulheit, Impulsivität, Gier, Egoismus, Stolz, Ärger usw., die die Ursache des Problems sind. Sie sind schuld daran, dass wir unsere Vorsätze nicht einhalten können und uns dabei behindern, uns selbst zu verbessern. Tatsächlich kommt die Selbstverbesserung automatisch, wenn diese Persönlichkeitsfehler beseitigt und durch Qualitäten ersetzt werden!

Schauen wir uns einige dieser häufig gebrochenen Neujahrsvorsätze einmal praktisch an und untersuchen Szenarien und welche Rolle Persönlichkeitsfehler dabei spielen:


Neujahrsvorsatz Beispiel 1

In Form kommen und Gewicht verlieren

Szenario: Tom hat sich vorgenommen, vor der Arbeit eine Stunde früher aufzustehen, um joggen zu gehen, und nur frisches Obst und Gemüse zu essen. Als der Wecker am Morgen klingelt, steht er nicht auf und zieht sich seine Laufkleidung an, sondern verschläft den Wecker eine ganze Stunde lang und hat am Ende keine Zeit mehr zum Trainieren. Nachdem er aufgestanden ist, geht er in die Küche, öffnet den Kühlschrank und sieht seinen Lieblingskuchen. Sein Verlangen steigt stark an, er kann nicht widerstehen und isst 2 große Stücke. Danach fühlt er sich schlecht und denkt, dass er willensschwach ist, dass er nie etwas erreichen kann, und gibt seinen Vorsatz schnell auf.

Grundursache des Problems: Faulheit, Völlerei, Undiszipliniertheit, Minderwertigkeitskomplex


Neujahrsvorsatz Beispiel 2

Weniger gestresst sein

Szenario: Cindy, eine Anwältin einer renommierten Kanzlei, möchte weniger Stress bei der Arbeit haben. Immer, wenn sie mit der Arbeit für einen neuen Mandanten beginnt, denkt sie nach Feierabend und bis tief in die Nacht ständig über den Antrag nach und analysiert, ob sie die Dinge besser oder anders machen kann. Sie fängt an zu denken, dass sie es nicht perfekt gemacht hat und die Dinge deshalb schlecht laufen werden. Sie kann stundenlang nicht einschlafen und macht sich Sorgen, was passieren wird. Der Verstand stellt verschiedene negative Szenarien dar, wie z. B. den Mandanten zu verlieren, den Job zu verlieren usw., was sie weiter in Stress versetzt.

Ursache des Problems: Übermäßiges Denken, Überanalysieren, sorgenvolle Natur, negatives Denken


Dies sind nur ein paar Beispiele, die veranschaulichen, wie sich unsere Persönlichkeitsfehler nachteilig auf viele Bereiche unseres Lebens auswirken können. Sie können dazu führen, dass wir unsere Pläne und Ziele nicht umsetzen, wodurch wir uns verärgert oder niedergeschlagen fühlen.

Wir alle machen Fehler, indem wir negativen Verhaltensmustern folgen, die wir dann bereuen. Diese Fehler, die wir machen, sind das Ergebnis unserer persönlichen Schwächen, die über den Tag verteilt auftauchen und uns dazu bringen, falsch zu handeln oder zu reagieren.

4. Wie überwinde ich also diese Probleme und setze meine Vorsätze um?

Es gibt eine gute Nachricht: Es ist auf jeden Fall möglich, unsere Vorsätze umzusetzen! Die Lösung oder besser gesagt das Gegenmittel für die Persönlichkeitsfehler, ist die Praxis der Beseitigung von Persönlichkeitsfehlern. Dieser einzigartige Prozess zur Selbstverbesserung ist äußerst wirksam darin, uns zuerst unsere Schwächen bewusst zu machen und uns dann dabei zu helfen, sie zu bewältigen, bis sie verringert und schließlich vollständig beseitigt sind.

Es führt zu einem befreienden Gefühl, sich von den verschiedenen Gewohnheiten zu lösen, die uns seit vielen Jahren belasten und die uns von unseren persönlichen Vorsätzen, Zielen und Träumen abgehalten haben.

Der unten angeführte Link führt zur Erklärung dieser Methode, die uns dauerhaft hilft, unsere Persönlichkeitsfehler zu beseitigen, was uns wiederum helfen wird, ein glücklicheres Leben zu führen.

Einführung in den Prozess zur Beseitigung von Persönlichkeitsfehlern

 

WIE ERREICHE ICH MEINE NEUJAHRSVORSÄTZE? DURCH PRAKTIZIEREN VON BPF

 

Wir wünschen euch allen viel Erfolg bei diesem Prozess und dem Erreichen eurer Vorsätze!

Herzliche Grüße

SSRF

Leave a Reply

Your email address will not be published.